02.04.2018
Aussichtsreiche Plätze für die Chamer Kandidaten für Landtag und Bezirk

Cham. Der Bad Kötztinger Stadtrat Robert Riedl, der Landtagsdirektkandidat der Freien Wähler im Landkreis Cham, kann von Platz 3 aus auf der Oberpfalzliste der Freien Wähler um den Einzug in den Landtag starten, der Schorndorfer Bürgermeister Max Schmaderer wurde auf Platz 2 für die Bezirkstagswahl nominiert. Damit haben die Freien Wähler im Landkreis Cham beste Aussichten, dass sie auch in der neuen Legislaturperiode wieder in den beiden Gremien vertreten sind.

Die Spannung unter den anwesenden 50 Delegierten und den Kandidatinnen und Kandidaten war am vergangenen Montag bei der Listenaufstellung der Oberpfälzer Freien Wähler im Schwimmbadcafe in Wackersdorf förmlich zu spüren, als es darum ging, die Direkt- und Listenkandidaten für die Landtags- und die Bezirkstagswahl am 14. Oktober zu reihen.  Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schwandorfer Kreisvorsitzenden Jürgen Neuber und die Bezirksvorsitzende Landrätin Tanja Schweiger aus Regensburg trat man unter Leitung des Bezirksjustiziars Reinhard Brey in die Wahlhandlung ein. Nach der Feststellung der Stimmberechtigungen und der Vorstellung der Kandidaten hatten die Delegierten über eine Liste abzustimmen, die auf Grund der Ergebnisse der letzten Wahl im Jahr 2013 mit den nunmehrigen Kandidatinnen und Kandidaten durch die Bezirksvorstandschaft in zwei rund dreistündigen Sitzungen zusammengestellt worden war.

Demnach sollte der einzige - nach Dr. Vetters freiwilligem Ausscheiden - verbleibende Landtagsabgeordnete Joachim Hanisch aus Bruck den Spitzenplatz belegen. Gegen ihn schickten jedoch die Neumarkter ihren Direktkandidaten Matthias Penkala ins Rennen. Der 27-jährige Politikwissenschaftler, der gleichzeitig Landesvorsitzender der Jungen Freien Wähler ist, und nach dem letzten Ergebnis nur auf Platz 6 nominiert werden sollte, wollte mit der Ablösung des 70-jährigen MdL Hanisch vom Spitzenplatz die Verjüngung bei den Freien Wählern einleiten. Mit 33 zu 17 Stimmen wurde dann allerdings Joachim Hanisch auf Platz 1 bestätigt. Für Platz 2 nominierte der Stimmkreis Regensburg – Land den wissenschaftlichen Mitarbeiter im Europaparlament, Tobias Gotthardt. Der 40-Jährige hatte bereits bei der Bundestagswahl kandidiert und dabei das zweibeste Ergebnis in der Oberpfalz geholt. Gegen ihn schickten die Delegierten aus Amberg-Sulzbach die Ammerthaler Bürgermeisterin Alexandra Sitter ins Rennen. Hierbei setzte sich Gotthardt mit 34 Stimmen gegen 16 Stimmen durch. Die weiteren Plätze wurden dann ohne Kampfabstimmung vergeben. Robert Riedl kann von Platz 3 aus um die Nachfolge von Dr. Karl Vetter kämpfen. Nachdem der Stimmkreis Cham bei allen zurückliegenden Wahlen stets mit besten Ergebnissen aufgewartet hat, sind die Aussichten dafür ausgesprochen positiv. Es liegt nun nur noch an den Wählerinnen und Wählern, ob der Landkreis weiterhin auf zwei Abgeordnete setzen kann.

Die Chamer überraschten die anwesenden Delegierten zudem mit ausgesprochen kämpferischen und überzeugenden Kandidaten. So erntete Dr. univ. Flor. Herbert Weidacher Sonderapplaus bei seiner herzerfrischenden Vorstellungsrede zu seiner Listenkandidatur. Er wird auf Platz 14 in die Wahl gehen. Er hatte bei der letzten Wahl auf der Bezirkstagsliste bereits mit sensationellen 12563 Stimmen von Platz 12 aus am Ende Platz 3 erreicht und nur knapp den Einzug in den Bezirkstag verpasst. Die Anordnung der Listenkandidaten erfolgte in umgekehrter Reihenfolge.

Spannend war auch die Abstimmung über die Bezirkstagsliste mit dem Neumarkter Oberbürgermeister und Bezirksrat Thomas Thumann an der Spitze. Auch hier sollte die Reihung auf Grund der letzten Stimmenergebnisse vorgenommen werden, wobei durch die Kandidatur der beiden Landräte Tanja Schweiger, Regensburg, und Wolfgang Lippert aus Tirschenreuth der Chamer Max Schmaderer zunächst auf Platz 4 gerutscht war. Um jedoch die Dominanz der Chamer Freien Wähler zu belohnen, verzichtete die Bezirksvorsitzende auf Platz 2 und machte ihn dadurch für den Schorndorfer Bürgermeister Max Schmaderer frei. Er hatte mit einer imponierenden Vorstellungsrede die Nominierung für diesen aussichtsreichen Platz unterstrichen und gezeigt, dass er für die nicht mehr kandidierende Chamer Bürgermeisterin Karin Bucher ein ebenbürtiger Bewerber ist. Nicht minder faszinierend war dann auch die Präsentation des Bad Kötztinger Hautarztes Dr. Thomas Klyscz, der ebenfalls die Anwesenden zu Szenenapplaus hinriss. Er wird auf Platz 13 dazu beitragen, dass das Stimmenergebnis der Freien Wähler von 2013 wieder erreicht werden kann. Für den Landkreis Cham stehen damit die Aussichten gut, dass neben dem Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler auch wieder ein Bezirksrat der Freien Wähler die Geschicke dieses Gremiums mitbestimmen kann.  

 

 

Unser Bild zeigt die vier Chamer Kandidaten, die am 14. Oktober um die Mandate im Landtag und Bezirkstag antreten werden.

Liste der Landtagskandidaten

1.                   MdL Joachim  Hanisch,Schwandorf

2.                   Tobias Gotthardt, Regensburg-Land

3.                   Robert Riedl, Cham

4.                   Kerstin Radler, Regensburg – Stadt

5.                   Bernhard Schmidt, Tirschenreuth

6.                   Matthias Penkala, Neumarkt

7.                   Alexandra Sitter, Amberg-Sulzbach

8.                   Karl Meier, Weiden

9.                   Tobias Groß, Weiden

10.               Doris Lehnerer, Amberg-Sulzbach

11.               Julia Strobl, Neumarkt

12.               Thomas Riedl, Tirschenreuth

13.               Manfred Hetznegger, Regensburg-Stadt

14.               Dr. Univ. Flor. Herbert Weidacher, Cham

15.               Hans-Peter Landmann, Regensburg – Land

16.               Alfred Jäger, Schwandorf

 

 

Liste der Bezirkstagskandidaten

1.       Thomas Thumann, Neumarkt

2.       Max Schmaderer, Cham

3.       Tanja Schweiger, Regensburg – Land

4.       Wolfgang Lippert, Tirschenreuth

5.       Dr. Andreas Michelson, Regensburg-Stadt

6.       Thorsten Grädler, Amberg-Sulzbach

7.       Richard Tischler, Schwandorf

8.       Gabriela Bäumler, Weiden

9.       Oswald Lingl, Weiden

10.   Maria Schlögl, Schwandorf

11.   Albert Geitner, Amberg-Sulzbach

12.   Katrin Graml-Hauser, Regensburg-Stadt

13.   Dr. Thomas Klyscz, Cham

14.   Holger Götz, Tirschenreuth

15.   Michael Drindl, Regensburg-Land

16.   Tobias Kinskofer, Neumarkt