29.04.2019
Europa- und Klimapolitik im Fokus der Freien Wähler

Europa- und Klimapolitik sind die beherrschenden Themen der nächsten Veranstaltungen der Freien Wähler im Landkreis Cham und auf Landesebene. So wird am Dienstag, 7. Mai, die Europaabgeordnete Ulrike Müller in Bad Kötzting sprechen, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger dann am Freitag, 10. Mai, in Schorndorf. Die Landesdelegiertenversammlung des FW-Landesverbandes in Amberg einen Tag danach steht unter dem Motto „Bürgerenergiewende ist Klimaschutz“.

Mit einer Fragerunde an die amtierende Europaabgeordnete und Spitzenkandidatin der Freien Wähler, Ulrike Müller, am Dienstag, 7. Mai, um 19 Uhr im Postsaal (Haus des Gastes)  in Bad Kötzting werden die Freien Wähler des Landkreises Cham die Ziele der Europapolitik für die nächsten fünf Jahre aufzeigen. Schwerpunkt dabei ist die Regionen,  die Städte und Gemeinden zu stärken, ihnen mehr Mitsprache und den Menschen die Möglichkeit zu geben, ihr Leben selbst zu bestimmen.

Drei Tage später, am Freitag, 10. Mai, um 19 Uhr wird Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger beim Maibockfest der Freien Wähler im Gasthof zum Türlinger auf Einladung der Schorndorfer Freien Wähler zur aktuellen Landes- und Europapolitik sprechen. Zu diesen beiden Veranstaltungen sind alle Mitglieder der Ortsverbände und die gesamte Bevölkerung eingeladen.

Am Samstag, 11. Mai, findet um 10 Uhr in Amberger Congress Centrum am Schießstättenweg 8 die Landesdelegiertenversammlung des FW Landesverbandes Bayern statt. 14 Tage vor der Wahl zum Europäischen Parlament soll dabei über die zentralen Zukunftsthemen Europa, Energiewende und Klimaschutz sowie die Bildungspolitik diskutiert werden. In einer Grundsatzrede am Vormittag spricht Landesvorsitzender Hubert Aiwanger über „Vorausschauende Politik der FREIEN WÄHLER“, während MdEP Ulrike Müller „Unsere Heimat Europa im Herzen Bayerns“ skizzieren wird. Themenschwerpunkt am Nachmittag ist die „Bürgerenergiewende - eine Möglichkeit zum Klimaschutz“. Umweltminister Thorsten Glauber und Professor Dr. Michael Sterner, ein hoch angesehener und anerkannter Experte für Energiespeicher und Energiesysteme an der OTH Regensburg, bestreiten diesen Teil der Veranstaltung, welcher angesichts der Stromtrassendiskussion hochaktuell ist. Zum Abschluss werden Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo und seine Staatssekretärin Anna Stolz zum Thema „Bildung in Bayern – stark für die Zukunft“ sprechen. Seitens des Kreisverbandes werden Fahrgemeinschaften angeregt. Interessierte können sich an den Kreisvorsitzenden Hans Kraus, Traitsching, Tel. 09974 1016 wenden.